Praxis Dr. Elisabeth Elbern

Lehrpraxis der Universität Bonn / Gelbfieberimpfstelle

Datenschutzhinweis

Datenschutzerklärung:

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen auf.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

 

Verantwortliche Stelle ist:

Dr. Elisabeth Elbern
Hans-Willy-Mertens-Straße 20c
53842 Troisdorf
E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Rheinische Gesellschaft für Datenschutz mbH
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2. Aus welchen Quellen und welche Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, - die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Patienten oder anderen Betroffenen erhalten;
- die, falls nötig, zulässig aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Schuldnerverzeichnisse, Internet) gewinnen;
- die von anderen Dritten (z.B. einer Kreditauskunftei) berechtigt übermittelt werden. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich natürlichen Personen zuordnen lassen. Solche Daten können sein: - Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen);
- Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern);
- Gesundheitsdaten (z.B. erhobene Befunde);
- Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien);
- Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten);
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

3. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtgrundlage nutzen wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG): 

a) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO),wenn Sie uns z.B. beauftragen und einen Behandlungsvertrag abschließen. 

b) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO),soweit dieses zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist, z.B.: 

- Gewährleistung der IT-Sicherheit;
- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
- Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse;
- Erfüllung gesetzlicher Pflichten;
- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten. 

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO),wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben. Dieses kann z.B. die Nutzung von Telefon- und E-Mail-Adresse für Werbemaßnahmen sowie den Newsletterversand sein. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten. 

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs.1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO).Hierzu gehören z.B. gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungspflichen von Dokumenten und steuerliche Pflichten.

 

4. Wer erhält meine Daten?

Auf Grundlage berechtigten Interesses, gesetzlicher Verpflichtungen oder ihrer Einwilligung können wir anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) Daten offenbaren, übermitteln oder Zugriff gewähren. Dieses können z.B. sein 

- Steuerberater
- IT-Dienstleistungen
- Zahlungsdienstleister Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Falls eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) stattfindet, geschieht dieses unter Einhaltung des Datenschutzniveaus der Europäischen Union.

 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dieses zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Bei der Erfüllung von handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten betragen die vorgesehenen Aufbewahrungszeiten in der Regel 10 Jahre.
Verjährungsfristen betragen in der Regel 3 Jahre. Für die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften können Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen.

 

6. Welche Rechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dieses gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Ein Widerruf wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

7. Welche Daten werden bei der Nutzung der Website erfasst?

Logfiles

Beschreibung: Bereits beim bloßen Aufruf unserer Website übermittelt Ihr Browser Daten an unseren Server, die in einem servereigenen Logfile gespeichert werden.

Umfang: Folgende Daten werden erhoben:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Website, von der die Anforderung kommt
(3) Informationen über den Browsertyp, Browserversion, beforzugte Sprache und Betriebssystem
(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(5) Aufgerufene Seite
(6) Erfolgreiche Datenübermittlung und übertragene Datenmenge

Zweck: Wir erheben nur die Daten, die für uns technisch erforderlich sind, Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Hinweise: Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO

Speicherdauer und Löschung: Die erhobenen Daten werden nach sieben Tagen gelöscht.
Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken (z.B. zur Aufklärung von Straftaten) erforderlich sind, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Cookies (technisch notwendig)

Beschreibung: Wir verwenden Cookies.
Cookies sind kleine Informationen über Ihren Webseitenbesuch. Diese Informationen werden von uns erstellt und durch Ihren Browser bei Ihnen gespeichert.
Bei einem Seitenwechsel oder einem erneuten Besuch einer unserer Webseiten werden diese Informationen wieder an uns zurück übermittelt.

Umfang: In den Cookies legen wir folgende Informationen ab: 

(1) Spracheinstellungen
(2) Artikel in einem Warenkorb
(3) Log-In-Informationen
(4) Eingegebene Suchbegriffe
(5) Häufigkeit von Seitenaufrufen
(6) Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Zweck: Durch die Verwendung von Cookies können wir unser Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver gestalten. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer und Löschung: Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Daher haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. 

Einschränkungs- oder Widerspruchmöglichkeit: Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung: Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann.
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. 

Umfang: Bei Nutzung des Kontaktformulars werden die eingegebenen Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und gespeichert. Es wird mindestens die E-Mail-Adresse benötigt. Weitere Daten können optional mit angegeben werden. Dazu gehören: 

- Name, Vorname 

- Geburtsdatum
- Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
- Telefonnummer
- Faxnummer
- Website 

Zusätzlich speichern wir Datum und Uhrzeit der Anmeldung.

Zweck: Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske oder aus Ihrer Mail dient allein zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten (siehe Logfile) dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten.
Hinweise: Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet.

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Speicherdauer und Löschung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Anfrage des dem Nutzers abschließend bearbeitet ist. Abschließend bearbeitet ist die Anfrage dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Einschränkungs- oder Widerspruchmöglichkeit: Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann der Kontakt nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.